Deutsche Meisterschaften 2017 in Bad Wildungen – David Krewitt holt Silber im 14.1

Lackner – Krewitt

Gleich in der ersten Disziplin der diesjährigen DM gab es Edel-Metall für einen Akteur aus dem WPBV. Der 33-jährige David Krewitt (spielt für die SE Schwarze 8 in der 2. Bundesliga) schaffte es bis ins Finale und unterlag dort nach großem Fight dem Titelverteidiger Andre Lackner vom 1. PBC Wedding aus Berlin.
Schon zum Auftakt musste David gegen Lackner an die Platte, verlor diese Partie und kämpfte sich dann aber über die Verlierer-Runde bis ins Endspiel. Dabei eliminierte er im Halbfinale sogar den mehrmaligen Deutschen Meister Sebastian Staab.
Im Finale konterte Lackner den Anstoß-Safe mit einem Traum-Ball aus dem Eck in die Mitteltasche und spielte direkt eine 55er Serie. Diesen Rückstand konnte David dann nicht mehr aufholen und unterlag 66:125. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU EINER TOLLEN SILBER-MEDAILLE!
Der zweite Teilnehmer aus dem WPBV bei den Herren war kein geringerer als der frischgebackene MOSCONI-CUP-Teilnehmer Joshua Filler vom PBC Schwerte 87. Völlig überraschend verlor er direkt zwei Partien und schied sang- und klanglos aus.
Bei den Damen gingen Jana Peters (PSV Unna) und Julienne Wolf (PBC Schwerte 87) an den Start. Während Peters ebenfalls direkt zweimal verlor und ausschied, konnte Wolf nach ihrer Erstrunden-Niederlage eine Partie in der Hoffnungs-Runde gewinnen. Anschließend schied auch sie aus.
Hier geht es zu den Turnier-Plänen und Ranglisten: http://portal.billardarea.de/cms_single

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Joshua Filler gehört zum “Team Europa” beim MOSCONI-CUP 2017


Der erst 20-jährige Joshua Filler vom PBC Schwerte 87 hat es tatsächlich geschafft und nimmt im Dezember mit dem Europa-Team am Mosconi-Cup 2017 in Las Vegas teil. Nachfolgend hierzu ein großer Bericht in den Ruhr Nachrichten:

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in Las Vegas!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert

Fotos der Saison-Abschlussfeier 2017 am 08. Juli in Dortmund

…findet ihr hier: https://www.facebook.com/search/str/westf%25C3%25A4lischer%2Bpool-billard%2Bverband/photos-keyword

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert

WPBV-Verbandsmeisterschaften 2017 – Herren + Senioren 14.1

Letzter Wettbewerb der Einzel-Saison war gestern die Disziplin 14.1, die im Dortmunder INTERPOOL ausgetragen wurde und bei der bei den Herren wie auch bei den Senioren 18 Sportler am Start waren.
In der Herren-Klasse setzte sich nach u. a. einer 100er Serie und mit einem GD von immerhin 10.8 der Schwerter Stefan Nölle durch. Zweiter wurde Robin Bischof (Brambauer) vor den Bronze-Gewinnern Eduard Kliewer (Bockum-Hövel) und David Krewitt (SE 8 Gevelsberg). Als Fünfter qualifizierte sich auch Dustin Gradl (Herne-Stamm) zur Landesmeisterschaft des BV Westfalen.
Im Senioren-Endspiel gewann Andre Meyer (Soest) gegen Dirk Breitbarth (Schwerte 87). Dritter wurden Ralf Boos (Knickers-Iserlohn) und Guido Klinkert (Bockum-Hövel). Fünfter und auch zur LM qualifizierte sich Ralf Kotewitsch (Soest).
Ranglisten und Turnierpläne der Endrunden siehe oben unter VM 2017.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert

Verbandsmeisterschaften 2017 im 8-Ball der Herren und Senioren

An vergangenen Wochenende ging es im WPBV im Rahmen der Pool-Billard-Verbandsmeisterschaften mit 8-Ball weiter.
Bei den HERREN waren inklusive der Vorrunden (in B-Klassen regional aufgeteilt) immerhin insgesamt 72 Spieler am Start.
Am Samstag waren dann im Dortmunder Interpool in der Finalrunde (A-Klasse) noch 28 Sportler anwesend, die um den Titel und die begehrten 5 Plätze zur Landesmeisterschaft kämpften.
Zunächst wurde im Doppel-KO- und ab 1/4-Finale dann im KO-System gespielt. Nach einem langen 8-Ball-Tag lauteten die Halbfinal-Paarungen dann “Patrick Bund (BC Siegtal 89) vs. Lars Brand (BV 81/84 Bönen)” und “Mario Laurenz (PBC Knickers-Iserlohn) vs. Robin Bischof (1. PBC Brambauer)”.
Im ersten Halbfinale überraschte der gerade erst 18 Jahre alt gewordene und erstmals bei den Herren startende Lars den Zweitligaspieler Bund mit taktisch klasse 8-Ball und auch tollen schwer zu senkenden Bällen. In dieser Partie ging es über die volle Distanz, letztlich setzte sich Patrick Bund nach “Hill/Hill knapp mit 6:5 durch und zog ins Finale ein.
Auch das zweite Halbfinale ging ins “Hill/Hill”, in dem sich der Regionalliga-Spieler Bischof gegen Laurenz dann 6:5 durchsetzte.
Für Lars Brand ein erfolgreicher Einstand bei den Herren. Beim Debüt eine tolle Bronze-Medaille geholt und Teilnahme an der LM gesichert – RESPEKT! Auch Mario Laurenz freute sich über Bronze und die Quali zur LM.
Das Endspiel zwischen Bund und Bischof war dann eine deutliche Sache für den Siegtaler, der sehr sicher spielte und sich klar mit 6:2 durchsetzte. Nach seinem “Vize” im 10-Ball nun der erste Verbandsmeister-Titel für den “Neu-WPBV-er”, der letzten Sommer aus dem Verband Mittelrhein zu uns wechselte. Gleichzeitig ist Patrick nun im 8-, 9- und 10-Ball zur Landesmeisterschaft des BV Westfalen qualifiziert – und 14.1 kommt ja noch…
Für Robin Bischof war “Silber” nach eigener Aussage völlig ok und sogar etwas überraschend, denn beim derzeitigen minimalen Trainings-Aufwand war das für ihn nicht unbedingt zu erwarten.
Den 5. Platz und damit die Teilnahme an der LM sicherte sich Marian Kaim vom BC GB Bockum-Hövel.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert