Hella Kasper (PBC Schwerte 87) verstorben

Der PBC Schwerte 87 hat uns mitgeteilt, dass Hella Kasper am Samstag-Abend ihren fast 10-jährigen Kampf verloren hat.
Der WPBV verliert eine klasse Sportlerin und einen tollen Menschen. Wir sind sehr traurig und wünschen der Familie in diesen schweren Stunden viel Kraft. RiP!
Ich möchte hier sehr schöne Worte von Mario Herzer (Vielen Dank dafür, Mario!) auf Facebook zitieren, die für uns alle sprechen:
Seit über 20 Jahren kannten wir uns und unsere Wege haben uns immer wieder gekreuzt. Ich durfte Dich kennenlernen und dafür danke ich Dir. Es ist unsagbar schwer, einen bekannten Menschen auf einmal zu verlieren, der noch so jung war. Wenn
es in Zukunft im Himmel anfängt zu donnern, denke ich bestimmt, das die Hella erstmal richtig ein Anstoss beim Poolbillard hingelegt hat….danke für die Zeit
auf Erden, jetzt sind die Schmerzen vorbei und hoffe, das du weiterhin aktiv da oben manche Gewitter verursachen kannst. Alles Gute….

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Europameisterschaften 2016: GOLD/SILBER für Joshua Filler (Schwerte) und SILBER/BRONZE für Ina Kaplan (Siegtal)



Berichte: DBU / Fotos: Joachim Schuler

Die deutschen Damen waren in der Disziplin 9 Ball die überragende Nation und haben eine glanzvolle Teamleistung den Fans und Zuschauern geboten. Allen voran die neue Vize- Europameisterin Ina Kaplan die sich im Finale mit dem Minimalergebnis von 6:7 gegen Kamila Khodjaeva (Belgien) nach einem langen Kampf denkbar knapp geschlagen geben musste. Zuvor hatte sie Sara Rocha (Portugal) 7:5, Line Kjoersvik (Norwegen) 7:1 und Louise Furberg (Schweden) sogar mit 7:0 bezwungen. Eine Großartige Bilanz der Siegtalerin im Abschlusswettbewerb der EM.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Jugendmeisterschaften 2016 – Gold-Silber-Bronze für Jana Peters (PBC Schwerte 87) und zweimal Bronze für Lukas Hapke (PBC Anröchte)

Fotos: Billard-Magazin TOUCH
Erfolgreiche DM für Jana Peters (2. von links) und Lukas Hapke. Insgesamt 5 Medaillen holten die beiden bei den Titelkämpfen im hessischen Bad Wildungen. Für Jana war es ein krönender Abschluss ihrer “Jugend-Karriere”. Zunächst holte sie Silber im 8-Ball, als sie im Finale ihrer “alten Erz-Rivalin” Pia Bläser (BC Alsdorf) 0:4 unterlag. Anschließend gab es Bronze im 10-Ball, nachdem Jana im Halbfinale sehr unglücklich mit 3:4 verlor. Zum Schluss der DM dann GOLD im 9-Ball. Wieder ging es im Endspiel gegen Pia Bläser, doch diesmal drehte Jana den Spieß um, spielte ein taktisch tolles Match und wurde mit 4:3 Deutsche Meisterin. Damit konnte sie ihren Titel vom letzten Jahr verteidigen.
Für Lukas Hapke war es die erste DM überhaupt, an der er teilnahm. Trotzdem spielte teilweise wie ein “alter Hase”. Im 14.1 unterlag er erst im Halbfinale dem späteren Deutschen Meister und holte sich eine tolle Bronze-Medaille mit einen Gesamt-Schnitt von immerhin 3,12. Auch im 10-Ball schaffte es Lukas mit tollen Partien ins Halbfinale und musste wieder gegen den den Top-Favoriten antreten. Nach einem spannenden Match unterlag er denkbar knapp mit 3:4 gegen den späteren Titel-Träger. Damit zwei tolle Bronze-Medaillen für Lukas Hapke (auf dem Foto rechts)!
Beiden einen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu ihren klasse Leistungen!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert

Verbandsmeisterschaften – Herren und Senioren 14.1

Von links: Kunzig, Kotewitsch, Schumacher, Kozianka, Bardel und hinten Sommer
Mit der Disziplin 14.1 wurden die WPBV-Einzelmeisterschaften 2015/16 nun schon abgeschlossen. Bei den Senioren waren leider wie auch 2015 nur 12 Spieler dabei. Entsprechend schnell ging das Turnier über die Bühne. Herausragende Einzelergebnisse im Turnier waren die Serien “52″ + “48″ durch den “Jung-Senior” Peter Bardel (Herne-Stamm) und die 44er von Sven Sommer (Schwarze 8). Konsequenterweise waren es dann auch diese beiden Spieler, die das Endspiel bestreiteten. Beide machten es im Finae dann auch spannend, letztlich gewann Sommer knapp mit 100:97 und holte sich seinen ersten 14.1-Titel.
Bardel wurde mehr als verdient Vizemeister. Schade, dass das die erste Verbandsmeisterschaft war, die er bei den Senioren bestritt. Er wäre ein sicherer Medaillen-Kandidat auch bei den anderen Wettbewerben gewesen. Bronze ging an “Altmeister” Alfred Kunzig (Werne 80) und Dirk Kozianka (Hellweg). Den fünften LM-Teilnahmeplatz sicherte sich Ralf Kotewitsch (Hellweg).

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Verbandsmeisterschaften – Herren und Senioren 10-Ball

Nach zweimal “Vize” nun der erste Titel bei den Senioren in dieser Saison für Mohsein Saadawy vom PBC Schwerte 87 (Foto rechts). Ungeschlagen ging er im Vereinsheim des BC Siegtal durch die Qualifikation. Dabei blieb es dann auch in der Endrunde, in der es für ihn nur im Halbfinale gegen Sven Sommer (Gevelsberg) beim 7:6 sehr knapp wurde. Das Finale schließlich war dann wieder eine deutliche Sache, als Saadawy gegen Ralf Kotewitsch (Hellweg) glatt 7:1 gewann. Bronze ging an Sommer und an den Titelverteidiger Mario Herzer (Lange Bande). Den fünften Quali-Platz zur LM sicherte sich Klaus Schumacher (Siegtal 89).
Der Schwerter Sven Pauritsch (Foto links) holte sich nach Gold im 8-Ball und dem 2. Platz im 9-Ball seinen zweiten Titel. Auch er blieb im Quali-Turnier wie auch in der Endrunde ungeschlagen und auch für ihn war es nur einmal richtig knapp, als er im Halbfinale gegen Kevin Köhle (PBC Castrop) ins “Hill-Hill” musste und schließlich 7:6 gewann. Im Finale traf Pauritsch auf einen starken Patrick Ruhnow (Siegtal 89). In einem über weite Strecken ausgeglichenen Finale behielt Pauritsch die Oberhand und siegte 7:5. Bronze sicherten sich Köhle und etwas überraschend Eduard Kliewer vom BC GB Bockum-Hövel, der es erstmals “aufs Treppchen” bei einer Verbandsmeisterschaft schaffte. Fünfter und auch zur LM qualifiziert wurde Hans-Joachim Selzer (Brambauer 78).

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar